Saturday, July 26, 2014

7 sisters or when the daughters of Atlas are taking a shower








Selected images from the painting series "7 sisters, or when the seven daughters of Atlas are taking a shower". Acrylic on Polyethylen each 100 x 71cm

Saturday, June 28, 2014

NIESATT 014 @ZeroArts gallery Stuttgart




selected images from the NIESATT 014 exhibition @ZeroArts Stuttgart









Thursday, June 26, 2014

Selfie Fools Show/ New media Installation @ ZeroArts in Stuttgart

Jurgen Trautwein's NIESATT 014 exhibition opens Friday the 27th of June at ZeroArts in Stuttgart.
https://twitter.com/jtwine09/status/482058872623222785


selected images from the "Selfie Fools Show" installation.





Friday, June 20, 2014

NIESATT 014 exhibition @ ZeroArts Stuttgart


Jürgen Trautwein 
„NIESATT 014

Eröffnung: Freitag 27. Juni 2014, ab 20 Uhr
Showdown: Freitag 25. Juli 2014 ab 20 Uhr
geöffnet nach telefonischer Vereinbarung 0176 294 906 85

Zeichnung, Malerei und Multimedia Installation

Jürgen Trautwein zeigt die Rauminstallation NIESATT 014 aus dem Arbeitszyklus
Strategien zum Schutz vor dem Komplettwahnsinn,
Teil des sich seit 2001 in ständiger Verwandlung befindenden Werkzyklus NIESATT.
Die Ausstellung NIESATT 014 ist eine experimentelle, raumspezifische
Zeichnungs- und Multimedia Hybridisierungsinstallation,
die sich kritisch mit der Welt, in der wir leben, auseinandersetzt.
Das Wort NIESATT ist ein Neologismus, der aus den Wörtern nie und satt besteht;
liest man das Wort rückwärts und ersetzt das Doppel T mit D liest man Dasein,
somit ein Palindrom. NIESATT verweist, wie das Wort schon sagt, auf das von
Unersättlichkeit geprägte Dasein des Jetztmenschen in ständigem Hunger nach immer mehr,
ohne Rücksicht auf Umwelt und sich selbst.

Jürgen Trautwein ist ein multidisziplinärer Künstler, dessen Arbeiten sich kritisch mit
zeitgenössischen Themen auseinandersetzen. Sein künstlerisches Schaffen
bewegt sich zwischen Zeichnung, Malerei, raumspezifischer Installation, Netzkunst, Video, Animation,
interaktiven Sound Screens, Photography, temporäre Intervention, Performance und Ephemeral-Land art.
Er hat an der Universität der Künste in Berlin studiert und als Meisterschüler abgeschlossen.
Seine Arbeiten wurden weltweit ausgestellt.
Er hat unter anderem in den späten Achzigern in Stuttgart im Kunsthaus Schaller seine Malerei gezeigt,
in den Mitt-Neunzigern wurde seine Netzkunst in der Stuttgarter Zeitung besprochen,
zur Jahrtausendwende wurde seine Netzkunst im Net-Art Guide vom Fraunhofer Institut in Stuttgart publiziert
und er war letztens beim Stuttgarter Filmwinter 2012, mit seiner Arbeit onspeed, vertreten
- ein Projekt das sich mit dem Datenfluss auf Twitter beschäftigt.

Mehr Informationen zu Trautwein’s Arbeiten erhalten Sie unter dem folgenden Link:

http://www.jtwine.com


Thursday, June 12, 2014

Drawing while dying





Death Struggle - slime drawings by slugs eating or having eaten molluscicides.
Molluscicides /mɵˈlʌskəsd/, also known as snail baits and snail pellets, are pesticides against molluscs, which are usually used in agriculture orgardening, in order to control gastropod pests specifically slugs and snails which damage crops or other valued plants by feeding on them.
A number of chemicals can be employed as a molluscicide:

Wednesday, June 11, 2014