Saturday, January 28, 2012

Stacks and reams: selection from the office for unsolvable problems - version 2012



rabbit gone or stacked reams (piled up organic pollutants), from the office for unsolvable problems, 
2012 version. a time-sheet-stack reducing, recycling and removing project.
part of the evolving NIESATT of life project,
a get rid of unnecessary paper-stuff project.
a project project.

Jurgen Trautwein

Friday, January 27, 2012

A heap is a heap: selection from the office for unsolvable problems - version 2012


ripped apart, approximately 100 torn sheets, from the "time-sheets" stacks 1993-2012
a NIESATT project.

jurgen trautwein, jtwine, jürgen trautwein, juergen trautwein

Tuesday, January 17, 2012

noise pix bombs @ conflux pearl conard gallery



noise pix bombs
/ jtwine re-twined - click your way into infinite repetitions of the same, an always the Same-Game SPIEL ohne ZIEL project. n_p_b is a remix, consisting of various former jtwine net art projects re-contextualized and re-twined. This is an anti war, experimental, virtual interactive sound-image-composition pseudo game. The n_p_b project questions repetitious perception of destruction with the option  of minute modifications, while repeating the same actions. It seems one can change a lot, but actually one doesn't. It's possible to white-wash most of the screen, but at some point the system stays the same, resulting in  being caught up in an endless loop of  war-machinery and destruction.

noise pix bombs will be part of the conflux exhibition at the Pearl Conard Gallery at the Ohio State University Mansfield together with the following artists:
January 19th to March 2nd. 2012


Heather D. Freeman
Jalila Essaïdi
Ken Rinaldo
Mark Cooley
Alan Bigelow
Jody Zellen
jtwine aka Jürgen Trautwein
ecoarttech
Mores Zhan
Nadav Assor
Bobby Campbell
Daniel Temkin
Jeff Murphy
Selin Balci
Shane Mecklenburger
Claudia Herbst-Tait
Daniel Miller
Joshua Penrose
Nick Bontrager
Mike Yager
Pete Froslie
Raphael Perret
Richard Elaver
Su Hyun Nam

Saturday, January 7, 2012

Jurgen Trautwein: "ONSPEED", 2011


video

Jurgen Trautwein: "ONSPEED", 2011: VOTEZ MAINTENANT! / VOTE HERE! / JETZT ABSTIMMEN! DE "ONSPEED" ist ein Netzkunstprojekt, ...

Thursday, January 5, 2012

ONSPEED presented @stuttgarter filmwinter 18-29 january 2012


 

ONSPEED

Jurgen Trautwein, "ONSPEED", USA 2011

"ONSPEED" ist ein Netzkunstprojekt, ein einjähriges Twitter-Speed- Data-Scroll-, Datenästhetisierungs- und Visualisierungs-Antitwittracy-Projekt. Es ist ein digitales Daumenkino mit verschiedenen Geschwindigkeiten, bei dem die Scroll-Leiste zum Daumen wird; "ONSPEED" von der Slow Motion zum Unterschwelligen. Ein Info-Deformationsprojekt, dass das unaufhörliche Auftauchen des immer Gleichen entlarvt. "ONSPEED" ist die animierte Version einer monotonen Aktivität über den Zeitraum eines Jahres auf jtwinedotcom. "ONSPEED" nutzt bei diesem Twitterprojekt dessen Beschränkung auf 140 Zeichen und stellt die Informationen so als endlosen Fluss an Unbeständigkeit dar. "ONSPEED" hinterfragt den scheinbar endlosen Output an Twitter-Nachrichten, indem es die Informationen auf schwarze Quadrate und Leerzeichen reduziert – eine Art binäre Visualisierung der Nachrichtendaten – was in Additions- und Subtraktionsmustern dieser beiden Elemente resultiert.

"ONSPEED" untersucht den flüchtigen Charakter von Informationen auf visuelle Art und reduziert die Twitter-Timeline auf einen ästhetischen Fluss aus Mustern. "ONSPEED" bezieht sich auf Hans Haackes NEWS 1969/2008, einem kontinuierlichen Ausdruck von Nachrichten aus RSS-Feeds der ganzen Welt, der sich zu einem Nachrichtenberg auftürmt. "ONSPEED" verweist auf den überdrehten Zustand Methamphetamin-beeinflusster Erfahrungen; euphorische Schlaflosigkeit die zu einer schrillen Auszehrung der Psyche führt, in ein ekstatisches Delirium übergeht und unbewusst nach der seit langem verloren gegangenen Melodie des Paradieses im Innern sucht. "ONSPEED" ist abhängig von Speed.
jurgen trautwein, jtwine, jürgen trautwein, juergen trautwein